Ergonmed servizi per la sicurezza e la medicina del lavoro

Nachricht
  • EU e-Privacy Directive

    This website uses technical cookies to ensure proper functioning and to improve the user experience on the pages. It also uses profiling and third party cookies. By staying on our website, you agree to our use of cookies.

    Click here to find out more.

    View e-Privacy Directive Documents

Home
A+ R A-

Risikobewertung Arbeitsstress gemäß GvD 81/2008 i.d.g.F.

Die Risikofaktoren des Arbeitsstresses gelten heute als eine der wichtigsten Ursachen für eine Verschlechterung der körperlichen und physischen Gesundheit am Arbeitsplatz, gemeinsam mit traditionelleren Gefahren wie physikalische, chemische, biologische Gefahren und körperliche Erschöpfung.

Folglich ist ihrer Bewertung besondere Aufmerksamkeit zu widmen, was auch explizit in den Bestimmungen über die Prävention am Arbeitsplatz zum Ausdruck kommt.
In Anbetracht der Tatsache, dass die Analyse dieser Gefahrenart nicht vernachlässigbare konzeptuelle Schwierigkeiten bereitet und diesbezüglich noch nicht viele Erfahrungen gesammelt wurden, bieten wir den AG zur Einhaltung der gesetzlichen Verpflichtungen, die eine Risikobewertung des Arbeitsstresses gemäß GvD 81/08 umfassen, ein Treffen an, um den Inhalt der Gesetzesbestimmung zu erörtern und mögliche Methoden zur Stressvermeidung zu untersuchen.  
Dabei werden zunächst die allgemeinen Konzepte im Zusammenhang mit Arbeitsstress im Schnelldurchlauf wiederholt. Dann werden wir einige methodologische Probleme im Zusammenhang mit der Bewertung beleuchten und dann jene Elemente zusammenfassen, die für die Planung von Präventionsmaßnahmen sinnvoll sind.
Schließlich werden wir Ihnen eine Bewertung vorschlagen, die der Präventionsbeauftragte Ihres Unternehmens mithilfe von relativ einfachen Instrumenten vornehmen kann. Bei dieser Methode wird die Bewertung anhand verschiedener Elemente moduliert, so die Beschaffenheit und die Größe des Unternehmens, die Art von Tätigkeit und die Bedeutung von Gefahrenelementen.
Die vorgeschlagene Methode bezieht sich auf die Grundsätze, die in der europäischen Vereinbarung vom 8. Oktober 2004 enthalten sind, auf die Art. 28 des GvD 81 Bezug nimmt.

Kontakte - Südtirol

Via Mendola, 49/b
39100 Bolzano (BZ)
Cell. +39 333 4073647

info@ergonmed.it

Contatti Rovereto

Via Achille Leoni 22
38068 Rovereto

Cell. +39 333 4073647

info@ergonmed.it

 

richiestainfo2

 

Kontakte - Südtirol

Josef Weingartner Straße 41
39022 Algund (BZ)
Cell. +39 333 4073647

info@ergonmed.it

Contatti Verona

Via Gardesane, 212
37139 Verona VR
Cell. +39 333 4073647

info@ergonmed.it

 

richiestainfo2

 

Kontakte Trentino

Via Pascoli, 7
38066 Riva del Garda (TN)

Cell. +39 333 4073647

info@ergonmed.it

Contatti Bologna

Via Gherardo Gherardi, 1
40127 Bologna

Cell. +39 333 4073647

info@ergonmed.it

 

richiestainfo2