Ergonmed servizi per la sicurezza e la medicina del lavoro

Nachricht
  • EU e-Privacy Directive

    This website uses technical cookies to ensure proper functioning and to improve the user experience on the pages. It also uses profiling and third party cookies. By staying on our website, you agree to our use of cookies.

    Click here to find out more.

    View e-Privacy Directive Documents

Home » ABHÄNGIGKEIT » Rauchen
A+ R A-

Rauchen

WARUM AUFHÖREN?

IHRER GESUNDHEIT ZULIEBE

Ungefähr 30% der Tumor-Erkrankungen sind rauchbedingt.
Das Rauchen verkürzt das Leben um ca. 8.3 Jahre.  Einige Studien sprechen sogar von 12 Jahren. 
Im Vergleich zu den Nichtraucherinnen ist die Fruchtbarkeit von Raucherinnen um 30% geringer. 

 

DEN ANDEREN ZULIEBE: IHREN KINDERN, IHRER FAMILIE, IHREN FREUNDEN
Für Passivraucher besteht ein 20 bis 30% höheres Risiko an Lungenkrebs zu erkranken. 
Eine schwangere Frau, die raucht, geht das Risiko einer frühzeitigen Alterung der Plazenta, einer Frühgeburt oder einer Fehlgeburt ein. 

 

DEM AUSSEHEN ZULIEBE: IHRER HAUT, IHREN ZÄHNEN, IHREM GESICHT UND IHRER STIMME
Rauchergesicht: Falten, Augenringe, eingefallene Backen, graue Haut, so sieht das Gesicht eines Rauchers aus.
Rauchen verändert die Stimmbänder.



IHRER BRIEFTASCHE ZULIEBE: 

Wer eine Schachtel Zigaretten pro Tag raucht, gibt ungefähr 1600 Euro für Zigaretten im Jahr aus. 


HILFESTELLUNG
Jeder Raucherentwöhnung liegt eine Motivationsberatung zugrunde.  Der Arzt schlägt dem Raucher vor, eine bewusste Entscheidung zu treffen, ohne Lösungen vorzugeben.  
Der Arzt kann die Beratung durch medikamentöse Therapie unterstützten, die auf die Bedürfnisse des Patienten zugeschnitten ist und mit seinem Hausarzt abgesprochen wird. 

Das Vorgehen der arbeitsmedizinischen Praxis gliedert sich in drei Phasen:  
DAS ERSTE TREFFEN
Individuelles Gespräch und ärztliche Untersuchung, einschließlich Lungenfunktionsprüfung und Ermittlung des Kohlenmonoxid-Transferfaktors.
DIE WAHL DER THERAPIE
Bei der individuellen Beratung entwickelt sich ein Vertrauensverhältnis zwischen Arzt und Patienten, das dem Arzt ermöglicht, den Patienten kontinuierlich zu überwachen und zu betreuen.
Bei der Gruppentherapie erhält man die Möglichkeit sich mit anderen Personen über die Empfindungen und Schwierigkeiten der Rauchentwöhnung auszutauschen.  

Die medikamentöse Behandlung wird üblicherweise zusammen mit der Motivationsberatung eingesetzt.  

SCHLUSSBEWERTUNG
Die Rauchentwöhnung stellt sich nach ca. 3-4 Wochen ein. Nach Ablauf dieser Frist wird Bilanz über den eingeschlagenen Weg und die erzielten Ergebnisse gezogen.



Kontakte - Südtirol

Via Mendola, 49/b
39100 Bolzano (BZ)
Cell. +39 333 4073647

info@ergonmed.it

Contatti Rovereto

Via Achille Leoni 22
38068 Rovereto

Cell. +39 333 4073647

info@ergonmed.it

 

richiestainfo2

 

Kontakte - Südtirol

Romstrasse, 49 
39012 Meran (BZ)
Cell. +39 333 4073647

info@ergonmed.it

Contatti Verona

Via Gardesane, 212
37139 Verona VR
Cell. +39 333 4073647

info@ergonmed.it

 

richiestainfo2

 

Kontakte Trentino

Via Pascoli, 7
38066 Riva del Garda (TN)

Cell. +39 333 4073647

info@ergonmed.it

Contatti Bologna

Via Gherardo Gherardi, 1
40127 Bologna

Cell. +39 333 4073647

info@ergonmed.it

 

richiestainfo2

 

Contatti Firenze

Via della Cernaia, 21
50129 Firenze

Cell. +39 333 4073647

info@ergonmed.it

 

richiestainfo2

 

Contatti Costigliole d'Asti

Via Verasis, 22
14055 Costiglione d'Asti (AT)

Cell. +39 333 4073647

info@ergonmed.it

 

richiestainfo2